Über

Veso joyfulVeso Portarsky  ist in Sofia, Bulgarien geboren und aufgewachsen.

Im Zeitraum von 1988 bis 1992,, als er das deutsche Gymnasium der Stadt Sofia  besuchte, schrieb er als freier Mitarbeiter für drei bulgarische Zeitungen: die Tagesfinanzzeitung „PARI“, die Wochenzeitung „168 tchasa“ und die Magazin der bulgarischen Fluggesellschaft Balkan „Avioforum“.

Im Jahre 1992 zog er zum Studium nach Berlin, das er mit einem Diplom in Betriebswirtschaftslehre und einem Stipendiumaufenthalt in Amsterdam abschloss. Sein erster Job führte ihn zum Burda Verlag nach Offenburg und Moskau. Dort absolvierte er das Management Trainee Programm.

Im Jahre 2005 wurde Veso Portarsky unter den Gewinnern des Wettbewerbs im Rahmen des Berliner Literaturpreises ausgewählt  und durfte mit der Preisträgerin Herta Müller an seinen Texten arbeiten.

Seit Debütroman „Der größte Orgasmus auf dem Balkan“ erschien 2015 bei Shaker Media: https://www.shaker-media.eu/de/content/bookshop/index.asp?ISBN=978-3-95631-347-9&ID=2

Geschichten aus dem Buch wurden vom Autor sowohl beim Radio Funkhaus Europa in Köln als auch beim Radio Multikult FM in Berlin vorgelesen.

Kurzgeschichten aus seinem Blog  http://vesoportarsky.blogspot.de/ wurden beim Spiegel Online, in zwei Diogenes-Anthologien „Diesmal schenken wir uns nichts “  und „Freue Dich“  und bei ZITTY Magazin veröffentlicht.

Im Juni 2017 trat Veso Portarsky im Rahmen des Internationalen Theaterfestivals „ODYSSEE EUROPA“ am Tag Bulgariens in Bremerhaven auf:

https://www.stadttheaterbremerhaven.de/schauspiel/odyssee-europa/bulgarien-willkommen-in-bulgarien/rahmenprogramm-bulgarien/

Im August 2017 gab Veso Portarsky sein zweites Buch „Der Wein, der nicht getrunken werden durfte“ heraus.

Details: https://www.amazon.de/dp/1521943907